Freiwillige Feuerwehr

Hitzendorf

Am 5. Jänner um 19:07 eröffnete HBI (Hauptbrandinspektor) Martin Higgersberger die diesjährige Wehrversammlung, begrüßte neben dem Feuerwehrausschuss und den Mitgliedern der FF Hitzendorf auch die Ehrengäste E-ABI (Ehren Abschnittsbrandinspektor) Ludwig Mitteregger, ABI (Abschnittsbrandinspektor) Bernhard Konrad, Bürgermeisterin Simone Schmiedtbauer und Vizebürgermeister Heribert Uhl.

 

Mit Stand 1.1.2017  hatte die FF Hitzendorf 89 Mitglieder welche sich auf 67 Aktive, 16 Senioren, 1 Ehrenmitglied und 5 Jugendliche aufteilen.

 

Im diesem Abgelaufenen Feuerwehrjahr hatten wir 475 Tätigkeiten, zu diesen zählen 107 Einsätze (11 Brandeinsätze, 7 Brandsicherheitswachen und 89 Technische Einsätze), 6 Bewerbe an denen teilgenommen wurde, 4 Bewerbe wo Mitglieder der Feuerwehr Hitzendorf als Bewerter tätig waren, und 30 Übungen. Zu den Sonstigen Tätigkeiten zählen Versammlungen, Arbeitssitzungen, Fahrzeug und Geräte Instandhaltungen, interne Schulungen, Kurse, Ausflüge, usw….

   

Gesamt hatte die FF Hitzendorf ca. 11.230 erbrachte Stunden von denen die Jugendarbeit alleine schon 2.341 Stunden in Anspruch nahmen.

 

Mit unseren Fahrzeugen hatten wir 329 unfallfreie Ausfahrten (dazu zählen auch Schulungen, Bewegungsfahrten, usw..) mit 7.205 km.

   

Leider hatten wir dieses Jahr zwei Austritte aus der Wehr. Mit Lukas Schmölzer haben wir aber auch einen neuen Feuerwehrkameraden gewonnen.

   

Alexander Hauser wurde zum OFM (Oberfeuerwehrmann), Martin Kager, Franz Kolb jun. und Werner Schmölzer wurden zu HLM (Hauptlöschmeister), Günter Hauser zum HBM (Hauptbrandmeister) und Herbert Roll sowie Heinz Hauser zum BM d.V. (Brandmeister der Verwaltung) befördert. Nach den Wahlen wurde Patrick Brandauer in den Feuerwehrausschuss Berufen und wurde somit zum LM d.V. (Löschmeister der Verwaltung) befördert.

   

Für die Jugend gab es wieder Auszeichnungen welche HBI Martin Higgersberger überreichen durfte.

   

Mit dem Bewerbsspiel und Wissenstestspiel in Bronze wurden Madeleine Gödl und Elias Higgersberger,

mit dem Jugend Leistungsabzeichen in Bronze Julian Jaworek und David Peier

und mit dem Jugend Leistungsabzeichen in Silber wurde Christoph Kager ausgezeichnet.


Anschließend Bedankte sich OBI Markus Ziehenberger mit einem Blumenstock, im Namen der Feuerwehr bei Heidi Kolb für die tolle Arbeit und das ständige Sauberhalten unserer Räumlichkeiten und HBI Martin Higgersberger ließ es sich nicht nehmen seinem Opa EHBI Heinrich Higgersberger (welcher mit dieser Wehrversammlung seine Tätigkeit als Ortsseniorenbeauftragter niederlegte) mit einem Geschenkkorb für seine Langjährige Tätigkeit zu Danken.  

Es gab im vergangenen Jahr auch wieder einiges zu feiern, Franz Lerch, Gerhard Gassl und Heinz Hauser feierten ihren 50. und Josef Großschädl seinen 70. Geburtstag. Auch unserem Robert Stering welcher im vergangenen Jahr seine Elke heiratete durften wir noch einmal zur Hochzeit gratulieren.

 

Um 20:50 Uhr konnte die Wehrversammlung beendet werden und nach kurzer Pause wurde um 21:00 Uhr die Wahlversammlung von ABI Bernhard Konrad eröffnet.

 

Es erfolgte eine schriftliche Wahl bei der Martin Higgersberger zu seiner zweiten Amtszeit als Kommandant und Markus Ziehenberger zu seiner zweiten Amtszeit als Kommandantstellvertreter gewählt wurden.


Im Namen der Feuerwehrkameraden darf ich zur Wahl und zum Ergebnis gratulieren, Freue mich auf weitere 5 Jahre guter Zusammenarbeit und wünsche den gewählten alles Gute in der Ausübung ihres Amtes.


Nach den Dankesworten von OBI Markus Ziehenberger ernannte HBI Martin Higgersberger seinen neuen Feuerwehrausschuss und Bedanke sich bei der Mannschaft für das in ihn und in Markus Ziehenberger gesetzte Vertrauen.

 

Nach den Grußworten der Ehrengäste und seinen eigenen Grußworten beendete ABI Bernhard Konrad um 22:10 Uhr die Wahlversammlung und wir gingen zu einer gemütlichen Jause über.


Bilder der Wehr und Wahlversammlung 2017:


Monatsberichte des Abgelaufenen Feuerwehrjahres (Monatlich Ausgehängt im Schaukasten beim Feuerwehrhaus und an der Kirchenmauer):


Bilderrückblick auf das vergangene Feuerwehrjahr: