Freiwillige Feuerwehr

Hitzendorf

Bei unserer Märzübung wurden wir auf das Anwesen Zettl in Hitzendorf gerufen. Einsatzleiter OFM Andreas Koschar (welcher die Übung ausgearbeitet und vorbereitet hatte und als Unterstützung von unserem HBI Martin Higgersberger begleitet wurde) „Erkundete die Lage“ und teilte die ihm zur Verfügung stehende Mannschaft ein. Übungsannahme war eine starke Rauchentwicklung mit einer vermissten Person am Dachboden der Garage. Währenddessen sich der Atemschutztrupp ausrüstete, die Löschleitung und der Leiterweg von der TLF Gruppe vorbereitet wurden, musste die KLF Gruppe eine Löschmittelversorgung vom nächsten Hydranten auf der Hauptstraße bis zum TLF (mit der neuen TS) vorbereiten.

Der Atemschutztrupp führte mit bestem Wissen so rasch als möglich die Menschenrettung (von unserer Übungspuppe) durch. Für die KLF Gruppe war nach der Löschmittelversorgung, der Schutz der Anliegenden Grundstücke am Plan.

Nach der Versorgung des Patienten und der Nachkontrolle im Dachboden der Garage konnte der Einsatz Beendet und die Ausrüstung Ordnungsgemäß verstaut werden. Anschließend gab es eine Nachbesprechung bei der uns OFM Andreas Koschar über seine Erfahrungen als Einsatzleiter berichtete und über die Übung diskutiert wurde.