Freiwillige Feuerwehr

Hitzendorf

 

Abschnittsfeuerwehr Jugendlager 2017

Von 17. bis 20 Juli fand beim Naturteich Großhart das Abschnittsfeuerwehr Jugendlager, des Abschnittes 6, vom Bereich Graz Umgebung statt.
_________________
Am Montag (17.07.) um 10 Uhr haben sich die 12 Feuerwehren des Abschnittes bei der Kirschenhalle in Hitzendorf versammelt um gemeinsam zum Jugendlager aufzubrechen. Bei der Raststation Kaiserwald sind die Feuerwehren Dobl und Tobelbad-Haselsdorf vom Nachbarabschnitt zu uns gestoßen um bei diesem spaßigen Ausflug für die Feuerwehrjugend dabei zu sein.

Nach der Ankunft wurden die Hütten bezogen und es wurde gemeinsam gegessen.

Um 17 Uhr erklärte ABI (Abschnittsbrandinspektor) Bernhard Konrad das Lager für eröffnet und führte die Siegerehrung vom Bereichsfeuerwehrjugend-bewerb und bewerbsspiel durch (dieser Bewerb musste durch die Unwetter, mitten im Bewerb beendet werden). Anschließend starteten die Jugendlichen sofort zu den ersten 3 Stationen des Superfünfkampfes, welche als Abendprogram vorbereitet wurden. Die Stationen des Superfünfkampfes waren:
  • Kistenlauf (mithilfe von 2 Getränkekisten eine festgelegte Strecke zurücklegen)
  • Sackhüpfen
  • Ziel genau (mit Tischtennisbällen in aufgestellte Becher mit verschiedener Wertigkeit werfen)
  • Tennisballlauf
  • Becher ziehen
_________________
Am zweiten Tag durfe die Jugend 2 (ab 12 Jahre) und die Betreuer um das Östa (Österreichische Sport- und Turnabzeichen) Kämpfen. Zu den Stationen des Östa gehören:
  • Kugelstoßen
  • Weitspringen
  • 60m Lauf
  • 1000m Lauf
  • 300m Schwimmen
Nach diesem anstrengenden Tag sind unsere Teilnehmer des Jugendlagers nach Oberwart gefahren und haben sich beim Kartfahren gematcht.
_________________
Am Mittwoch Vormittag gab es für die Jugendlichen dann Besuch von ihren Familien und von Aktiven Kameraden der Feuerwehr.

Anschließend standen die letzten 2 Stationen des Superfünfkampfes am Program.

Am Abend war die Siegerehrung des Superfünfkampfes, bei der den Jugendlichen ihre verdienten Urkunden, Medaillen und Pokale übergeben wurden.

Nach der Siegerehrung gab es für den Schneebauer Karl, welcher seine langjährige Tätigkeit als Abschnittsjugendbeauftragter zurücklegte, eine kleine Abschieds- bzw. Dankesfeier.
_________________
Am Donnerstag wurde nach dem gemeinsamen Frühstück wieder alles zusammengepackt und alle Feuerwehren traten die Heimreise an.
_________________
Zwischen den geplanten Aktivitäten konnten sich die Feuerwehren sich selbst beschäftigen und da wurde viel gespielt und im Teich geschwommen.

Von unserer Wehr waren 7 Jugendliche,

  • Lukas Schmölzer
  • Madeleine Gödl
  • Elias Higgersberger
  • Lukas Senger
  • David Peier
  • Julian Jaworek
  • Christoph Kager

und 4 Betreuer

  • Laura Senger
  • Manuel Kager
  • Jürgen Kager
  • Martin Kager

(Namen vom ersten Foto von Links nach rechts) dabei.