Freiwillige Feuerwehr

Hitzendorf

Einsatzart:  Brand Einsatz (Holzstapelbrand)                               

Alarmierungsart:   Sirene                                           

Einsatzort:  Holzberg                                         

Einsatz am:   23.03.2019                                                

Einsatzbeginn:   02:24 Uhr                                            

Einsatzende:    07:30 Uhr

Ende Brandsicherheitswache:  10:15 Uhr                                             

Fahrzeuge:   TLF-A 4000, RFA, KLF-A, MTF                                          

Eingesetzte Mann:   23 Mann

Weitere Einsatzkräfte:     FF Steinberg-Rohrbach, Polizei

Situation beim Eintreffen:  Holzstapelbrand am Rande eines Waldes.

Tätigkeit am Einsatzort:  

  • Löschen und kühlen der umliegenden Glutnester und stark Rauchender Bäume um eine Ausbreitung auf den Wald zu verhindern.
  • Direkter Löschangriff über die vom Wind abgeneigten Seite.
  • Aufbau einer Zubringleitung mittels TS (Tragkraftspritze) vom nächsten Hydranten.
  • Nachalarmierung der FF Steinberg-Rohrbach zur Unterstützung beim Wassertransport und bei der Brandbekämpfung mittels schweren Atemschutz aus der Waldseite.
  • Brandbekämpfung mit schwerem Atemschutz über die in Windrichtung liegenden Waldseite.
  • Nach der Brandbekämpfung wurde mithilfe eines Kranes von einem Holzanhänger, der Holzhaufen auseinander gearbeitet um die, sich darin befindenden Glutnester zu Löschen und den ganzen Holzhaufen richtig kühlen zu können.
  • Ständige Kontrolle des anliegenden Waldes und des Holzstapels an der gegenüberliegenden Straßenseite mithilfe der Wärmebildkamera.
  • Weiteres kühlen des Einsatzortes.
  • Nach Brand aus wurde eine Brandwache gestellt welche in den kommenden Stunden, den betroffenen Bereich weiterhin mit der Wärmebildkamera kontrolliert hat.
  • Im Feuerwehrhaus wurden um die Einsatzbereitschaft wiederherstellen zu können, alle eingesetzten Gerätschaften und die Ausrüstung gereinigt sowie die Fahrzeuge wieder vollständig ausgerüstet.

Fotos und Bericht: FF Hitzendorf