Freiwillige Feuerwehr

Hitzendorf

Am Mittwoch den 24. Juli war um kurz nach 10 Uhr Treffpunkt beim Feuerwehrhaus um die letzten Sachen für das heurige Jugendlager des Abschnittes 6 vom Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung, in Großhart zusammenzupacken.

Bei der Kirschenhalle trafen wir uns mit einem teil der anderen Feuerwehren, die letzten Teilnehmer wurden dann beim Rastplatz Laßnitzhöhe eingesammelt um im Convoi nach Großhart zu fahren.

Um ca. 12:30 Uhr waren wir vor Ort und es gab die Einteilung auf die Stelzenhäuser.

Den restlichen Nachmittag haben wir dann im Freibad Fürstenfeld verbracht. Nach der Betreuerbesprechung ging es mit dem ersten Grillen dieser Tage los. Heute waren die Jugendlichen noch sehr aktiv und blieben bis Mitternacht auf.

_____________________________________________________________________

Am Donnerstag war wie an allen folgenden Tagen um 7 Uhr Tagwache um pünktlich um 07:30 Uhr beim vom Abschnitt organisierten Frühstück zu sein.

Danach begann der Stationsbetrieb, 3 der 5 Stationen wurden am Donnerstag abgehalten:

  • Ringwerfen
  • Geschicklichkeitsparkour
  • Schlauchrollen auf Zeit, Jugend 1 mit dem C Schlauch, Jugend 2 und Betreuer mit dem B Schlauch.

Nach den erfolgreichen Stationen wurden wir in 2 Gruppen aufgeteilt und sahen uns das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Fürstenfeld an. Den restlichen Tag haben wir wieder im Freibad Fürstenfeld verbracht. Anschließend an die Betreuerbesprechung war der erste Teil des Jugendfußballturniers bei dem 3 unserer Jugendlichen teilnahmen. Den Abend verbrachten wir mit einer Grillerei und Karten spielen im Lager. Ab ca. 22 Uhr war dann für die Jugendlichen Schluss.

_____________________________________________________________________

Der Freitag startete wieder mit dem gemeinsamen Frühstück, danach ging es zu den letzten 2 Stationen:

  • Kegeln
  • Sautrogregatta am Harter Teich

Diesen Tag verbrachten wir dann gemütlich im Lager, haben gegrillt und waren bei der Teichschenke Eis essen. Nach der Betreuerbesprechung wurde das Fußballturnier zu ende gespielt. Ab ca. 22 Uhr war dann wieder Schluss.

_____________________________________________________________________

Nach dem Samstags Frühstück teilten sich unsere Jugendlichen Krankheitsbedingt in 2 Gruppen, die eine Gruppe fuhr in die Therme H2O und die anderen hatten ein Alternativprogram im Lager.

Am Nachmittag bekamen unsere Jugendlichen Besuch von den Familien und dem Kommandanten, gemeinsam wurde der Harter Teich angeschaut und die mitgebrachten Mehlspeisen gegessen. Ein Danke an die fleißigen Mütter!

Aufgrund des sich annähernden Gewitters musste uns der Besuch um 17 Uhr verlassen und wir wurden in den großen Aufenthaltsraum Evakuiert, nach der ersten Gewitterzelle trauten wir uns wieder ins Lager, die Zeit bis zur erneuten Evakuierung reichte gerade für eine kleine Grillerei. Wieder im Aufenthaltsraum wurden die Plazierungen vom Stationsbetrieb bekannt gegeben. Als wir dann wieder in unsere Stelzenhäuser zurück konnten, haben wir gemeinsam noch etwas gespielt und ab 22 Uhr wurde der Tag dann wieder beendet.

_______________________________________________________________________

Der letzte Tag begann wieder mit dem gemeinsamen Frühstück. Danach wurde bei einer Verlosung der große Hauptpreis vergeben (jeder teilnehmende Jugendliche, erhielt ein Los mit der Chance auf 3 Karten für ein MotoGP Wochenende).

Nach dem zusammenpacken fuhren alle Feuerwehren gemeinsam nach Hause.

Um ca. 12 Uhr waren wir im Rüsthaus, nach dem ausräumen und reinigen des Feuerwehrfahrzeuges wurden die Jugendlichen abgeholt.

______________________________________________________________________

Von unseren Jugendlichen waren:

  • Madeleine Gödl
  • Viktoria Gödl
  • David Meier
  • Dominik Raudner
  • Lukas Schmölzer sowie
  • Maximilian Stieger

  als Betreuer:

  • Martin Kager
  • Patrick Schartner
  • Manuel Kager

ab Freitag auch:

  • Julian Jaworek und
  • David Peier mit dabei.

Fotos und Bericht: FF Hitzendorf